Gemeindeverwaltung  Ostseebad Binz > Gemeindeverwaltung > Ämter > zentr. Dienste / Soziales > Information für Asylbewerber
   
Zurück > Information - Asyl
Liebe Binzer Bürgerinnen und Bürger, liebe Helferinnen und Helfer,
unsere Gäste, die bis zum 25.02.2016 in der Jugendherberge weilten, sind in andere Gemeinschaftsunterkünfte gezogen bzw. haben teilweise Wohnungen angemietet.

Das Team des Arbeiter- Samariter- Bundes (ASB) unter der Leitung von Ilka Natzius war ein sehr guter Partner und hat hervorragende Arbeit geleistet, nicht zuletzt bekamen sie in der zweiten Februarwoche dafür eine Auszeichnung als Leuchtturmprojekt für die vorbildlichste Gemeinschaftsunterkunft aus 170 zu betreuenden Stellen des ASB. Herzliche Gratulation dafür.

Die Hilfe, die den Flüchtlingen zuteilwurde, war überwältigend und eine sehr schöne, tiefgehende Erfahrung für alle.
Ein riesiges Dankeschön haben vor allem unsere freiwilligen Helferinnen und Helfer verdient, die selbstlos und unermüdlich dem ASB bei der Betreuung der Flüchtlinge zur Seite standen.
In dieser kurzen Zeit haben sich Menschen kennengelernt, die sich wahrscheinlich unter anderen Umständen nicht kennengelernt hätten und die alle ein Ziel hatten: die Flüchtlinge willkommen zu heißen und einige Schritte mit Ihnen zu gehen, in eine neue Welt und in eine hoffentlich friedliche Zukunft.

In diesem Zusammenhang wird darum gebeten, keine Kleidung bzw. andere Sachspenden in den Sammelstellen mehr abzugeben, da die Kleiderkammer ihren Dienst eingestellt hat.


Vielen Dank an alle, die mit Rat und Tat, mit Hilfe und auch mit finanziellen Mitteln geholfen haben.

Auf dieser Seite werden Sie auch zukünftig aktuelle Informationen zu unseren Gästen erhalten.


Suche | |


    Gemeindeverwaltung | Ostseebad-Binz - Informationen der Kurverwaltung | Fremdenverkehrsverein Binz e.V. | Impressum