Das Logo des Fachbereichs Planen und Bauen invers

Einwohnermeldestelle
An-, Ab- und Ummeldungen

Anmeldung

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich laut Bundesmeldegesetz innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug bei der Meldebehörde anzumelden. Der Wohnungsgeber ist verpflichtet, bei der Anmeldung mitzuwirken. Hierzu hat der Wohnungsgeber oder eine von ihm beauftragte Person der meldepflichtigen Person den Einzug schriftlich oder gegenüber der Meldebehörde zu bestätigen.

ERFORDERLICHE UNTERLAGEN

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Wohnungsgeberbestätigung
  • bei Wohneigentum: Grundbuchauszug oder Notarvertrag

RECHTSGRUNDLAGE

Bundesmeldegesetz

Abmeldung

Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung im Inland bezieht, hat sich laut Bundesmeldegesetz innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug bei der Meldebehörde abzumelden. Eine Abmeldung ist frühestens eine Woche vor Auszug möglich.

RECHTSGRUNDLAGE

Bundesmeldegesetz

Ummeldung

Wer innerhalb der Gemeinde Ostseebad Binz eine neue Wohnung bezieht, hat sich binnen zwei Wochen bei der Meldebehörde umzumelden.
Die Ummeldung kann auch von einer schriftlich bevollmächtigten Person vorgenommen werden.

ERFORDERLICHE UNTERLAGEN

  • Personalausweis oder Reisepass (Kinderreisepass, wenn vorhanden)
  • Wohnungsgeberbestätigung oder Mietvertrag
  • bei Wohneigentum: Grundbuchauszug oder Notarvertrag

RECHTSGRUNDLAGE

Bundesmeldegesetz

Wegweiser

Das Logo des Fachbereichs Bürgerservice

Bürgerservice
Einwohnermeldestelle

Jasmunder Straße 11
18609 Ostseebad Binz

Tel: +49 (0) 38393 / 374-0
Fax: +49 (0) 38393 / 2389
E-Mail

Sachbearbeiterin

Birgit Majewski
Zimmer 102
Tel. +49 (0) 38393 / 374-39
E-Mail

Offizielle Sprechzeiten

Dienstag:
09:00 – 12:00 & 13:00 – 17:00
Donnerstag:
09:00 – 12:00 & 13:00 – 16:00
sowie nach vorheriger Vereinbarung