Das Logo des Eigenbetriebs Kurverwaltung invers

Binzer Bucht Tourismus
Binzer Bucht Card – Kurabgabe

Das Ostseebad Binz ist ganzjährig tageskurabgabepflichtig. Die Regelungen zur Kurabgabe sind in der Satzung über die Erhebung einer Kurabgabe in der Gemeinde Ostseebad Binz, Stand 09.09.2019, festgeschrieben.

Gemäß § 2, § 3 und § 8 Abs. 1 werden im Gebiet der Gemeinde Ostseebad Binz 2,80 € pro Tag und Person erhoben. Dabei werden der An- und Abreisetag als ein Aufenthaltstag berechnet.

Abgabenbefreiung

Gemäß § 5 der Kurabgabesatzung sind folgende Personenkreise von der Erhebung befreit:

1. Einwohnern der Gemeinde Ostseebad Binz;

2. Kindern, Kindeskindern, Eltern und Großeltern sowie Geschwistern nebst deren Ehepartnern und minderjährigen Kindern, von Personen, die in der Gemeinde Ostseebad Binz ihren Hauptwohnsitz haben, wenn sie ohne Vergütung in die häusliche Gemeinschaft aufgenommen werden.

Die Nachweise sind gegenüber der Kurverwaltung zu erbringen, die nach Prüfung eine Kur-/Gästekarte ausstellt;

3. Personen, die in der Gemeinde Ostseebad Binz in einem Ausbildungs-, Arbeits- oder Dienstverhältnis stehen oder einen vom Gewerbeamt genehmigten Gewerbe nachgehen. Gleiches gilt für Personen, die sich vorübergehend in der Gemeinde Ostseebad Binz in Ausübung ihres Berufes aufhalten (zum Beispiel Dienstreisen), soweit sie die Einrichtungen und Angebote nicht in Anspruch nehmen.

Eine Kur-/Gästekarte wird hier nicht ausgestellt.

Hunde:

Für mitgebrachte Hunde ist unabhängig von der Reisezeit ganzjährig eine Aufenthaltsabgabe in Höhe von 1,00 € pro Tag zu entrichten (jedoch max. 30,00 € pro Jahr).

Rechtsgrundlagen

Wegweiser

Das Logo des Eigenbetriebs Kurverwaltung invers

Eigenbetrieb
Binzer Bucht Tourismus

Im Haus des Gastes
Heinrich-Heine-­Straße 7
18609 Ostseebad Binz

Tel: +49 (0) 38393 - 148148
Fax: +49 (0) 38393 - 148299
E-Mail

Tourismusdirektor

Kai Gardeja
E-Mail

Sekretariat

Marianne Putzke
Tel. +49 038393148 200
E-Mail

nach vorheriger Vereinbarung