Das Logo des Fachbereichs Planen und Bauen invers

Ladenöffnungszeiten, Märkte und Gaststätten
Ladenöffnungszeiten

Von der Ausnahmeregelung gemäß § 5 Abs. 4 Ladenöffnungsgesetz M-V (LöffG M-V) werden nach rechtsverbindlichem Urteil des Amtsgerichts Rostock vom 10.05.2011 ausschließlich Landübergänge zur Republik Polen erfasst. Infolge dessen bleibt gewerblicher Verkauf außerhalb des Geltungszeitraumes der Bäderverkaufsverordnung M-V (BädVerkVO M-V) an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ausgeschlossen.

Gemäß LöffG M-V gelten

1. Außerhalb des Geltungszeitraumes der Bäderverkaufsverordnung folgende Ladenöffnungszeiten:

Montag – Freitag von 00:00 – 24:00 Uhr
Samstag von 00:00 – 22:00 Uhr

Aus besonderem Anlass ist an vier Samstagen im Jahr der gewerbliche Verkauf bis 24:00 Uhr zulässig. Dieser ist der Behörde zwei Wochen im Voraus schriftlich anzuzeigen.

An Sonn- und gesetzl. Feiertagen ist der gewerbliche Verkauf ausgeschlossen.

An Sonn- und gesetzl. Feiertagen ist der gewerbliche Verkauf ausgeschlossen. Aus besonderem Anlass kann mit Erlaubnis (siehe Antragsunterlagen) der zuständigen Behörde an bis zu vier Sonntagen im Jahr, die keine gesetzlichen Feiertage sind, geöffnet werden (davon ausgenommen sind alle Sonntage im Dezember –> mit Ausnahme des 1. Advents);

aber zulässig sind:

5 Stunden für die Abgabe von Bäcker- und Konditoreiwaren, Milch- und Milcherzeugnissen, Reiseandenken, Tabakwaren, Blumen, Zeitungen und Zeitschriften, sofern diese Waren in der Verkaufsstelle das Hauptsortiment darstellen und
5 Stunden – am 1. Mai – nur in vorgenannte Verkaufsstellen, wenn die Ladeninhaberin oder der Ladeninhaber oder deren Familienangehörige unter Freistellung aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer den Verkauf persönlich durchführen.

Am 24. Dezember ist der gewerbliche Verkauf unter folgenden Voraussetzungen zu folgenden Zeiten gestattet:

  • Wenn der 24. Dezember auf einen Werktag fällt: 00:00 – 14:00 Uhr
  • Wenn der 24. Dezember auf einen Sonntag fällt und wenn überwiegend Lebens- und Genussmittel oder Weihnachtsbäume verkauft und Gottesdienste nicht gestört werden: höchstens 3 Stunden bis längstens 14:00 Uhr

2. Innerhalb des Geltungszeitraumes der Bäderverkaufsverordnung folgende Ladenöffnungszeiten:

  •  vom 15. März bis 30. Oktober, sofern Ostern in den Monat März fällt
  •  oder 15. April bis 30. Oktober
  • sowie am ersten Sonntag im Januar eines jeden Jahres

An Sonntagen, die keine gesetzlichen Feiertage sind
FÜR SECHS STUNDEN: von 12:00 Uhr BIS 18:00 Uhr.

Sie bedürfen keiner gesonderten Genehmigung.

Gesetzliche Feiertage sind gemäß § 2 Abs. 1 Gesetz über Sonn- und Feiertage (Feiertagsgesetz Mecklenburg-Vorpommern – FTG M-V) in der zzt. gültigen Fassung:

  • der Neujahrstag (1. Januar),
  • der Karfreitag,
  • der Ostermontag,
  • der 1. Mai,
  • der Christi-Himmelfahrtstag,
  • der Pfingstmontag,
  • der Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober),
  • der Reformationstag (31. Oktober),
  • der 1. Weihnachtstag (25. Dezember),
  • der 2. Weihnachtstag (26. Dezember).

Der Feiertagsschutz gilt von 00:00 – 24:00 Uhr, soweit im Einzelnen nichts Abweichendes bestimmt ist.

Verkaufssonntage nach Ladenöffnungsgesetz M-V

Sie können einen Antrag an bis zu vier Sonntagen im Jahr auf Freigabe des Verkaufs aus besonderem Anlass an einem Sonntag gemäß § 6 Abs. 1 Gesetz über die Ladenöffnungszeiten für das Land Mecklenburg-Vorpommern (LöffG M-V) stellen. Nutzen Sie dafür bitte das Antragsformular.

Rechtsgrundlagen

Wegweiser

Das Logo des Fachbereichs Bürgerservice

Bürgerservice
Gewerbeamt I Fundbüro

Jasmunder Straße 11
18609 Ostseebad Binz

Tel: +49 (0) 38393 / 374-0
Fax: +49 (0) 38393 / 2389
E-Mail

Sachbearbeiter

Martin Rademacher
Zimmer 214
Tel. +49 (0) 38393 / 374-21
E-Mail

Offizielle Sprechzeiten

Dienstag:
09:00 – 12:00 & 13:00 – 17:00
Donnerstag:
09:00 – 12:00 & 13:00 – 16:00
sowie nach vorheriger Vereinbarung